Die Bedeutung von zweisprachigen Wörterbüchern im Kontext des Spracherwerbs aus einer anderen Perspektive

معنى القواميس ثنائية اللغة في سياق اكتساب اللغة من منظور مختلف

La signification des dictionnaires bilingues dans le contexte de l'acquisition linguistique d'un autre point de vue

The Importance of Bilingual Dictionaries in The Context of Language Acquisition From a Different Perspective

Saliha Sofiane

p. 211-224

Saliha Sofiane, « Die Bedeutung von zweisprachigen Wörterbüchern im Kontext des Spracherwerbs aus einer anderen Perspektive », Aleph, Vol 11 (3-1) | 2024, 211-224.

Saliha Sofiane, « Die Bedeutung von zweisprachigen Wörterbüchern im Kontext des Spracherwerbs aus einer anderen Perspektive », Aleph [], Vol 11 (3-1) | 2024, 15 February 2024, 18 June 2024. URL : https://aleph.edinum.org/11720

Die Verwendung von bilingualen Wörterbüchern spielt eine bedeutende Rolle beim Lehren und Übersetzen. Diese Wörterbücher ermöglichen es den Lernenden, Wörter und Ausdrücke in beiden Sprachen nachzuschlagen und ihre Bedeutung zu verstehen. Sie dienen als wertvolles Werkzeug beim Erlernen einer Fremdsprache und beim Übersetzen zwischen zwei Sprachen. Durch die Verwendung von bilingualen Wörterbüchern können Lernende ihre Sprachkenntnisse verbessern und ihre Kommunikationsfähigkeiten in beiden Sprachen entwickeln.

Beim Übersetzen sind bilinguale Wörterbücher ebenfalls von großer Bedeutung. Sie helfen Übersetzern, den richtigen Ausdruck oder die richtige Wendung in der Zielsprache zu finden und die Bedeutung des Textes genau zu erfassen. Bilinguale Wörterbücher bieten Übersetzern eine Vielzahl von Optionen und helfen ihnen, die beste Entscheidung zu treffen, um den Text korrekt und präzise zu übersetzen.

The use of bilingual dictionaries plays an important role in teaching and translating. These dictionaries enable learners to look up words and expressions in both languages and understand their meaning. They serve as a valuable tool when learning a foreign language and when translating between two languages. By using bilingual dictionaries, learners can improve their language skills and develop their communication skills in both languages.

Bilingual dictionaries are also very important when translating. They help translators to find the right expression or phrase in the target language and to grasp the meaning of the text accurately. Bilingual dictionaries offer translators a variety of options and help them make the best decision to translate the text correctly and accurately.

يلعب استخدام القواميس ثنائية اللغة دورًا مهمًا في التدريس والترجمة. تسمح هذه القواميس للمتعلمين بالبحث عن الكلمات والتعبيرات بكلتا اللغتين وفهم معناها. وهي تستخدم كأداة قيمة عند تعلم لغة أجنبية وعند الترجمة بين لغتين.

باستخدام القواميس ثنائية اللغة، يمكن للمتعلمين تحسين مهاراتهم اللغوية وتطوير مهاراتهم في الاتصال بكلتا اللغتين.

القواميس ثنائية اللغة مهمة جدًا أيضًا للترجمة. إنها تساعد المترجمين في العثور على التعبير أو العبارة الصحيحة في اللغة المستهدفة وفهم معنى النص بدقة. توفر القواميس ثنائية اللغة للمترجمين مجموعة متنوعة من الخيارات وتساعدهم على اتخاذ أفضل قرار لترجمة النص بشكل صحيح ودقيق.

Einführung

Ein Wörterbuch ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden, der sich mit der deutschen Sprache beschäftigt. Es ist eine Sammlung von lexikalischen Einheiten, die spezifische Informationen zu Wörtern bereithält und so geordnet ist, dass ein schneller Zugang möglich ist. Neben der Bedeutung bietet es auch Informationen zur Aussprache, Grammatik, Herkunft und Verwendung der Wörter. Es gibt sogar spezialisierte Wörterbücher für Fachgebiete wie Medizin, Recht oder Technik.

In der heutigen Zeit ist das Wörterbuch nicht nur gedruckt, sondern auch digital verfügbar, was den Zugang zu Informationen erleichtert. Somit ist das Wörterbuch nicht nur ein wichtiges Werkzeug für den Spracherwerb, sondern auch ein Symbol für die fortschreitende Digitalisierung und Modernisierung der Gesellschaft. Das Wörterbuch ist ein unverzichtbares Instrument für die deutsche Sprache und ein unentbehrliches Werkzeug für alle, die sich mit ihr beschäftigen.

Die Verwendung von Wörterbüchern, insbesondere zweisprachigen, wird als wesentlich für das Fremdsprachenlernen und den Fremdsprachenunterricht betrachtet. Sie dienen als Hilfsmittel, um den Wortschatz zu erweitern, die Bedeutung von Wörtern in beiden Sprachen zu verstehen und die Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Zusätzlich wird hervorgehoben, dass die Nutzung von Übersetzungen als sinnvoll erachtet wird, um ein tieferes Verständnis für die Sprache zu entwickeln.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Wörterbücher nicht die alleinige Quelle für Übersetzungen sein sollten. Sie dienen als Hilfsmittel, aber es ist wichtig, auch das Sprachverständnis und die kulturellen Nuancen beider Sprachen einzubeziehen, um qualitativ hochwertige Übersetzungen zu gewährleisten.

1. Fremdsprachenunterricht und Wörterbücher

Das Wörterbuch wird als wichtige Ergänzung des Lehrwerks betrachtet und spielt eine entscheidende Rolle beim Erlernen einer Fremdsprache. Es ermöglicht den Lernenden, den Wortschatz zu erweitern, die Bedeutung von Wörtern und Ausdrücken zu verstehen und die richtige Verwendung in verschiedenen Kontexten zu erlernen.

Der Wortschatz einer natürlichen Sprache ist eine objektive Gegebenheit, während Wörterbücher Artefakte darstellen, in denen Wortschatzeinheiten nach bestimmten Prinzipien ausgewählt, geordnet und erklärt werden. Diese Prinzipien unterliegen im Allgemeinen einer mindestens dreifachen Determination. Einerseits bestimmen sie die Eigenschaften des Wortschatzes und des entsprechenden linguistischen Kenntnisstandes, wie die Daten präsentiert werden können. Andererseits spielen Laut (Neubauer 2001 : 301.) Funktion, potenzieller Adressatenkreis des Wörterbuchs und unterschiedliche Benutzungssituationen eine Rolle bei seiner Beschaffenheit. Schließlich beeinflussen auch kommerzielle Gründe die Größe, Gestalt und das Informationsangebot des Wörterbuchs, wie verschiedene Benennungen wie Groß-, Hand-, Kompakt-, Liliput-, Taschenwörterbuch verdeutlichen. Die Vielfalt und Komplexität dieser Parameter sowie ihre gegenseitige Abhängigkeit bedingen zwangsläufig eine Vielzahl verschiedener Wörterbuchtypen.

Die Wörterbücher sind also Artefakte, die nicht nur von sprachlichen, sondern auch von funktionalen, situativen und kommerziellen Faktoren beeinflusst werden. Es wird betont, dass die Vielfalt und Komplexität der verschiedenen Wörterbuchtypen durch verschiedene Parameter bedingt sind1.

Die Zielsetzung eines Wörterbuchs besteht darin, den Benutzern dabei zu helfen, die Bedeutung und Verwendung von Wörtern zu verstehen. Es bietet eine umfassende Erklärung der Bedeutung eines Wortes und kann auch Hinweise zur Etymologie, Aussprache und Verwendung in verschiedenen Kontexten enthalten. Ein Wörterbuch soll den Benutzern dabei helfen, die Bedeutung von Wörtern zu verstehen und sie in ihrer Sprachverwendung zu unterstützen2.

2. Wörterbuchtypen im Deutschunterricht

Im Deutschunterricht gibt es verschiedene Wörterbuchtypen, die für den Spracherwerb und die Sprachanwendung von Bedeutung sind. Dazu gehören allgemeine Wörterbücher, Adressatenspezifische Wörterbücher, spezialisierte Wörterbücher, Lernerwörterbücher, einsprachige Wörterbücher, zweisprachige Wörterbücher und themenspezifische Wörterbücher, wie Fachwörterbücher. Diese Wörterbuchtypen dienen dazu, den Lernenden ein breites Spektrum an sprachlichen Ressourcen und Informationen zur Verfügung zu stellen, um ihre Sprachkompetenz zu fördern und zu erweitern.

Neben gedruckten Wörterbüchern gewinnen auch Online-Wörterbücher immer mehr an Bedeutung im Deutschunterricht. Sie bieten eine schnelle und bequeme Möglichkeit, Wörter nachzuschlagen und sind oft mit zusätzlichen Funktionen wie Audio-Aussprache oder Beispielsätzen ausgestattet.

Diese Typen dienen verschiedenen Zwecken und Zielgruppen, und ihre Struktur und Inhalte variieren entsprechend.

2.1.Allgemeine vs. spezialierte Wörterbücher

Allgemeine Wörterbücher erfassen den Standardwortschatz, in der Regel in semasiologischer (alphabetischer) Ordnung und beinhalten eine große Anzahl von Informationstypen. Im Gegensatz dazu konzentrieren sich spezialisierte Wörterbücher auf einen bestimmten Fachbereich oder eine spezifische Thematik und bieten detaillierte Informationen zu diesem Bereich.

Die Unterscheidung zwischen allgemeinen und spezialisierten Wörterbüchern basiert auf Kriterien wie dem Umfang des Informationsangebots, der Art der Lemmata und den Adressaten.

2.2.Adressatenspezifische- oder fachsprachliche Wörterbücher

Adressatenspezifische Wörterbücher sind auf die Bedürfnisse und Anforderungen bestimmter Benutzergruppen zugeschnitten. Zum Beispiel unterscheidet sich ein Französisch-Deutsch Wörterbuch für deutsche Muttersprachler von einem für französische Muttersprachler. Ebenso gibt es spezielle Schüler-Wörterbücher für verschiedene Altersklassen, die sich im Umfang und in der Aufmachung unterscheiden. Diese Wörterbücher berücksichtigen sowohl die theoretischen Erkenntnisse der Lexikologie als auch die Anforderungen der Benutzer. Darüber hinaus gibt es auch bereichsspezifische, fachsprachliche Wörterbücher, beispielsweise für Jura, Medizin, Biologie, Elektronik und Architektur. Die Qualität dieser Wörterbücher kann jedoch stark variieren.

Insgesamt sind adressatenspezifische Wörterbücher darauf ausgerichtet, die Bedürfnisse und Anforderungen spezifischer Benutzergruppen zu erfüllen und Informationen in einer für diese Gruppen relevanten Weise bereitzustellen.

2.3.Typologie von Wörterbüchern in Bezug auf Anpassung und Nutzung

Die Vielfalt an Wörterbüchern ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Sprache. Sie dienen nicht nur als Nachschlagewerk für einzelne Wörter, sondern können auch bei der Übersetzung von Texten oder der Verbesserung der eigenen Sprachkenntnisse eine wertvolle Unterstützung sein.

Eine Typologie von Wörterbüchern, die sich an den potenziellen Benutzerkreis und den daraus ableitbaren Benutzungssituationen orientiert, ist von großer Bedeutung für die effektive Nutzung von Wörterbüchern. Diese Einteilung unterscheidet zwischen mono-, bi- und multilingualen Wörterbüchern, um die unterschiedlichen Bedürfnisse der Benutzergruppen zu berücksichtigen. Zu diesen Gruppen gehören unter anderem Mutter- und Fremdsprachler, Lerner, Sprachinteressierte, Journalisten, Übersetzer, Wissenschaftler und Schriftsteller. Darüber hinaus werden auch die verschiedenen Benutzungssituationen berücksichtigt, wie das Nachschlagen bei der Textrezeption und -produktion sowie die Verwendung eines Wörterbuchs zum erbauenden Lesen und systematischen Lernen, sowohl für Mutter- als auch für Fremdsprachler.

Mono- und bilinguale Wörterbücher sind besonders für Mutter- und Fremdsprachler geeignet. Sie bieten eine Übersetzung von Wörtern in eine bestimmte Sprache und sind somit hilfreich für das Verständnis und die Produktion von Texten. Bi- und multilinguale Wörterbücher hingegen sind für Lerner und Sprachinteressierte von Vorteil, da sie mehrere Sprachen miteinander vergleichen und somit ein tieferes Verständnis für die Sprache ermöglichen. Auch für Journalisten, Übersetzer, Wissenschaftler und Schriftsteller sind diese Wörterbücher unerlässlich, da sie eine breite Palette an Fachbegriffen und spezifischen Wörtern enthalten. Je nach Benutzungssituation können diese Wörterbücher sowohl beim Nachschlagen von Wörtern als auch beim systematischen Lernen und erbauenden Lesen verwendet werden.

Besonders für fremdsprachige Lerner sind die sogenannten didaktischen Spezialwörterbücher von Interesse. Diese Wörterbücher sind speziell auf die Bedürfnisse von Lernenden ausgerichtet und bieten zusätzliche Informationen, wie beispielsweise Beispielsätze, Übersetzungen und Erklärungen zu schwierigen Wörtern. Sie dienen nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch als Lernhilfe und unterstützen somit den Lernprozess der Fremdsprache. Auch für Mutter- und Fremdsprachler, die sich für eine bestimmte Fachrichtung interessieren, gibt es spezielle Fachwörterbücher, die ihnen bei der Textrezeption und -produktion helfen können.

Die Wahl eines geeigneten Wörterbuchs ist von großer Bedeutung für den erfolgreichen Spracherwerb und die effektive Kommunikation in einer Fremdsprache. Dabei sollte nicht nur auf die sprachliche Qualität des Wörterbuchs geachtet werden, sondern auch auf den potenziellen Benutzerkreis und die jeweiligen Benutzungssituationen. Denn nur wenn diese Faktoren berücksichtigt werden, kann ein Wörterbuch den Bedürfnissen und Anforderungen der Benutzer gerecht werden. Ein wichtiger Aspekt bei der Wahl eines Wörterbuchs ist der potenzielle Benutzerkreis. Hier sollte man sich fragen, wer das Wörterbuch nutzen wird, welche Vorkenntnisse und Sprachniveaus die Benutzer haben und welche spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen sie an ein Wörterbuch stellen. Für Anfänger eignet sich beispielsweise ein einsprachiges Wörterbuch, das die Bedeutung der Wörter in der Zielsprache erklärt, während Fortgeschrittene eher ein zweisprachiges Wörterbuch bevorzugen, um die Übersetzung in ihre Muttersprache zu erhalten.

Insgesamt ist es also sehr wichtig, bei der Wahl eines Wörterbuchs den potenziellen Benutzerkreis und die jeweiligen Benutzungssituationen zu berücksichtigen.

2.4.Online-Wörterbüchern

Für die Nutzung von Online-Wörterbüchern stehen verschiedene Ressourcen zur Verfügung, die den Bedürfnissen unterschiedlicher Benutzergruppen gerecht werden. Hier sind einige Beispiele :

  • Duden Online : Bietet umfassende Informationen zu Rechtschreibung, Grammatik, Bedeutung, richtigem Gebrauch, Aussprache und Herkunft von Wörtern. Es verzeichnet auch Synonyme und bietet zusätzliche Hilfeseiten für Fragen zu den Beschreibungskategorien3 .

  • DWDS - Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache : Enthält 600.000 Einträge in verschiedenen Wörterbüchern sowie 65 Milliarden Belege in historischen und gegenwartssprachlichen Textsammlungen. Es bietet auch ein Glossar zum Advents- und Weihnachtswortschatz sowie Tests zum Wissen über Etymologie, Rechtschreibung und Anglizismen4.

  • Langenscheidt Online-Wörterbücher :Bieten den gleichen Inhalt wie die gedruckten Wörterbücher, jedoch mit zusätzlichen Funktionen wie Audioaussprache, mehr Kontextsätzen, Links zu Synonymen und ähnlichen Wörtern sowie regelmäßigen Aktualisierungen des Inhalts5.

  • Online-Latein-Wörterbuch von Navigium : Bietet ein umfangreiches, schnelles und kostenloses Online-Latein-Wörterbuch mit Deklination, Konjugation, Redewendungen und Suchmöglichkeiten in verschiedenen Sprachrichtungen. Es ermittelt zu jeder deklinierten oder konjugierten Form die Grundformen mit den zugehörigen deutschen Bedeutungen und bietet auch Stammformen sowie viele Redewendungen mit Übersetzungen an6.

  • LEO.org : Bietet umfassende Wörterbücher für 12 Sprachpaare, Aussprachehilfen, Flexionstabellen und einen kostenlosen Vokabeltrainer. Es ist eine beliebte Ressource im deutschsprachigen Raum und bietet vielfältige Funktionen für Sprachbegeisterte7.
    Diese Online-Wörterbücher bieten eine Vielzahl von Funktionen und Inhaltsarten, um den Bedürfnissen von Sprachlernenden, Übersetzern, Wissenschaftlern und anderen Benutzergruppen gerecht zu werden.

3. Wörterbuchbenutzung :Pro und Kontra

3.1. Wörterbücher im Fremdsprachenunterricht : Kritik und Nutzen

Im Fremdsprachenunterricht gibt es herkömmliche Kritik an der Verwendung von Wörterbüchern. Einige argumentieren, dass der übermäßige Gebrauch von Wörterbüchern dazu führen kann, dass Lernende zu sehr von Übersetzungen abhängig werden und die Sprache nicht aktiv genug verwenden. Es wird auch behauptet, dass Wörterbücher nicht immer die genaue Bedeutung oder den Kontext eines Wortes wiedergeben können.

Die Nutzung von Wörterbüchern im Fremdsprachenunterricht kann trotz der Kritik auch sinnvoll sein. Sie kann den Lernenden helfen, schnell die Bedeutung eines Wortes oder Ausdrucks zu erfassen und den Zusammenhang besser zu verstehen. Insbesondere Anfänger können von der Verwendung von Wörterbüchern profitieren, um eine Grundlage für das Verständnis der neuen Sprache zu schaffen.

In vielen Schulen und Hochschulen wird den Lernenden nicht beigebracht, wie man in Wörterbüchern nachschlägt oder darin übt. Die meisten Lehrbücher enthalten auch keine Übungen, um eigenständig mit Wörterbüchern zu arbeiten. Dabei wird übersehen, dass das Wörterbuch ein wichtiges Werkzeug zur Entwicklung von Lese-, Sprech- und Schreibfertigkeiten ist. Es ist entscheidend, die gezielte Verwendung dieses Mediums für das Verständnis und die Kommunikation sowie die Technik des Nachschlagens systematisch zu trainieren.

Die Entscheidung, ob und wann ein Wörterbuch verwendet werden soll, wird oft den Lernenden überlassen. Dies führt dazu, dass viele Lernende nicht wissen, wie sie das Wörterbuch effektiv nutzen können, was zu Fehlern in der Verwendung von Wörtern in Sätzen und Texten führt. Die Fähigkeit, ein Wörterbuch zu konsultieren, ist eine Fertigkeit, die erlernt und durch Übung verbessert werden muss. Die mangelnde Fertigkeit im Umgang mit Wörterbüchern führt zu Enttäuschungen und dazu, dass Lernende stattdessen auf ihre Muttersprache zurückgreifen, was zu Fehlern aufgrund von Sprachinterferenzen führen kann.

Die Bedeutung muttersprachlicher Übersetzungen fremder Wörter wird besonders sichtbar, wenn es gilt, Texte in die Muttersprache zu übertragen. Dann fällt einem oft auf, dass man zwar die Fremdsprache versteht, aber nicht unbedingt die passenden Begriffe in der Muttersprache abrufen kann. Das Übersetzen von Vokabeln in die Muttersprache und das Erlernen neuer Wörter im Kontext erweisen sich dabei als besonders bedeutsam für die Fähigkeit zur Übersetzung.

Im Kontext des Sprachenlernens ist es wichtig zu betonen, dass alle Arten von Wörterbüchern im Grunde genommen Übersetzungswörterbücher sind. Sowohl einsprachige als auch zweisprachige Wörterbücher können in gewisser Weise als Übersetzungswörterbücher angesehen werden. Wenn jemand darin nachschlägt, um die Bedeutung eines ihm bisher unbekannten Wortes zu erschließen, übersetzt er es auch - wenn auch meist unbewusst - in seine Muttersprache. Selbst wenn man nachschlägt, um die Verwendung, Kombinierbarkeit und/oder Kollokationen des jeweiligen Wortes zu finden, vollzieht sich im Kopf des Fremdsprachlers möglicherweise (und höchstwahrscheinlich) auch ein Übersetzungsprozess. Die Hypothese besagt, dass bei jeder fremdsprachlichen Aktivität im Hirn des Lernenden ein - meist unbewusster - Übersetzungsprozess stattfindet.

Daher ist es wichtig, zweisprachige Wörterbücher zu verwenden und den Lernenden das Übersetzen von fremdsprachigen Wörtern und Wendungen in ihre Muttersprachen zu erlauben. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Sprachenlernens und sollte nicht unterschätzt oder verboten werden. Die bloße Vermeidung eines muttersprachlichen Äquivalents ist keine Hilfe, da die Lernenden ihre Muttersprache kaum ausschalten können. Stattdessen können sie ihre Muttersprache bewusst als Lernhilfe einsetzen.

3.2. Zum effizienten Einsatz der zweisprachigen Wörterbüchern im Deutschunterricht

Bilinguale Wörterbücher spielen eine wichtige Rolle beim Sprachenlernen, da sie den Lernenden dabei helfen, ihren Wortschatz zu erweitern und die Bedeutung von Wörtern in beiden Sprachen zu verstehen. Sie ermöglichen es den Lernenden, neue Wörter zu entdecken, ihre Aussprache zu erlernen und sie in verschiedenen Kontexten anzuwenden. Durch die Verwendung von bilingualen Wörterbüchern können Lernende ihre Sprachkenntnisse verbessern und ihre Kommunikationsfähigkeiten in beiden Sprachen entwickeln.

Beim Übersetzen sind bilinguale Wörterbücher ebenfalls von großer Bedeutung. Sie helfen Übersetzern, den richtigen Ausdruck oder die passende Wendung in der Zielsprache zu finden und die Bedeutung des Textes genau zu erfassen. Bilinguale Wörterbücher bieten Übersetzern eine Vielzahl von Optionen und helfen ihnen, fundierte Entscheidungen zu treffen, um den Text korrekt und präzise zu übersetzen.

Daher sollten sie im Sprachunterricht und bei Übersetzungsaktivitäten aktiv genutzt werden.

Die Integration von zweisprachigen Wörterbüchern in den Unterricht kann den Lernenden ermöglichen, ein tieferes Verständnis der deutschen Sprache zu entwickeln und ihre Fähigkeiten in der Fremdsprache zu verbessern. Hier sind andere Ansätze für den effektiven Einsatz von Wörterbüchern im Deutschunterricht :

  • Durch den Vergleich mit der Muttersprache können sie ein besseres Verständnis für die deutsche Sprache entwickeln. Zudem können sie mithilfe von zweisprachigen Wörterbüchern auch ihre eigenen Übersetzungsstrategien verbessern und somit ihre Sprachkompetenz weiterentwickeln.

  • Ein weiterer Vorteil des Einsatzes von zweisprachigen Wörterbüchern ist die Möglichkeit, elektronische Wörterbücher im Unterricht zu nutzen. Diese bieten nicht nur eine schnelle und präzise Übersetzung, sondern auch zusätzliche Funktionen wie Aussprachehilfen oder Beispielsätze. Dadurch können die Lernenden selbstständig und interaktiv mit der Sprache arbeiten und ihre Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien verbessern.

  • Ein besonderer Aspekt, der im Deutschunterricht mit zweisprachigen Wörterbüchern behandelt werden kann, ist die Untersuchung von Anglizismen (als Beispiel) : Durch die Auseinandersetzung mit englischen Lehnwörtern, die in den deutschen Sprachgebrauch integriert sind, können die Lernenden ein Bewusstsein für die Sprachentwicklung und den Einfluss von Fremdwörtern auf ihre Muttersprache entwickeln. Dies fördert nicht nur ihre sprachliche Kompetenz, sondern auch ihr Verständnis für kulturelle und gesellschaftliche Zusammenhänge.

  • Die Vorteile der Zweisprachigkeit sind vielfältig und können sich auf verschiedene Aspekte des Lebens auswirken. Besonders im Bereich der kognitiven Entwicklung können zweisprachige Jugendliche von zahlreichen Vorteilen profitieren. Zum einen zeigen sie eine effektivere Verarbeitung von Lauten im Hirnstamm, was auf eine erhöhte Fähigkeit zur Heraushörung bestimmter Silben hinweist. Dies kann dazu beitragen, dass sie schneller und präziser sprechen und auch besser zuhören können. Zum anderen kann Zweisprachigkeit zu einer erhöhten Flexibilität des Denkorgans führen, da sie regelmäßig zwischen den beiden Sprachen wechseln müssen. Dies kann zu einer besseren Anpassungsfähigkeit und möglicherweise auch zu mehr Kreativität führen.

  • Neben den kognitiven Vorteilen kann Zweisprachigkeit auch soziale und berufliche Vorteile bieten. In einer immer globaler werdenden Welt ist die Fähigkeit, mehrere Sprachen zu beherrschen, von großem Vorteil. Dies kann zu besseren Karrierechancen führen und auch im persönlichen Leben von Nutzen sein, zum Beispiel bei der Kommunikation mit Menschen aus verschiedenen Kulturen. Darüber hinaus kann Zweisprachigkeit auch das Verständnis für andere Kulturen und Perspektiven fördern, was zu einer offeneren und toleranteren Einstellung führen kann.

  • Damit der Einsatz von Wörterbüchern im Deutschunterricht effizient ist, ist eine klare Anleitung und Unterstützung seitens der Lehrkräfte unerlässlich. Die Lehrpersonen können den Lernenden beispielsweise zeigen, wie sie die verschiedenen Bedeutungen eines Wortes in ihrem Kontext verstehen und anwenden können. Auch das Verständnis von grammatikalischen Strukturen kann durch die Nutzung von Wörterbüchern verbessert werden. Zudem können Lehrkräfte den Lernenden beibringen, wie sie die richtige Aussprache eines Wortes mithilfe des Wörterbuchs erlernen können.

  • Damit der Einsatz von Wörterbüchern im Deutschunterricht effizient ist, ist eine klare Anleitung und Unterstützung seitens der Lehrkräfte unerlässlich. Die Lehrpersonen können den Lernenden beispielsweise zeigen, wie sie die verschiedenen Bedeutungen eines Wortes in ihrem Kontext verstehen und anwenden können. Auch das Verständnis von grammatikalischen Strukturen kann durch die Nutzung von Wörterbüchern verbessert werden. Zudem können Lehrkräfte den Lernenden beibringen, wie sie die richtige Aussprache eines Wortes mithilfe des Wörterbuchs erlernen können.

  • Der Fremdsprachenerwerb ist ein individueller Prozess, bei dem Wörterbücher eine wertvolle Ergänzung darstellen. Durch eine gezielte Anleitung und Unterstützung seitens der Lehrkräfte können Lernende ihre Sprachkenntnisse verbessern und ihre Lernziele schneller erreichen. Die effektive Nutzung von Wörterbüchern im Deutschunterricht kann somit dazu beitragen, dass Lernende sich in der deutschen Sprache sicherer fühlen und diese besser beherrschen ; Anhand von zwei Beispielen möchte Ich zeigen, wie Übungsmaterialien für Deutschlernende im Umgang mit (zweisprachigen) Wörterbüchern gestaltet sein können.

4. Anwendungen

4.1. Übung 1 : Geschlecht der Substantive

Du hast gelernt, dass es im Deutschen drei Artikel gibt die, das und der. Im Wörterbuch kannst du nachschlagen ob ein Substantiv ein die, das- oder der-Wort ist. Beispiel : Hund m [-e] hond ; كلب

Hinter dem Wort Hund steht der Buchstabe m. Dies bedeutet, dass das Wort Hund männlich, also ein der-Wort ist.

Im Wörterbuch steht hinter jedem Substantiv entweder (w], [f], [s], [n], [m] oder (Mz).
[w] oder [f] = die-Wort (weiblich, feminin)
[s], oder [n] = das-Wort (sächlich, neutrum)
[m] = der-Wort (männlich, maskulin)
[Mz] oder [PI] = Mehrzahlform

Schlage im Wörterbuch (Deutsch-Arabisch) die folgenden Wörter nach und schreibe sie mit dem Artikel :

Wasser, Futter, Schule, Ferien ,Schlüssel ,Anfang, Leute, Käfig,Leine, Tier

4.2. Übung 2 :Homonyme

Beispiel
Bank : Dieses Wort kann entweder ein Möbelstück zum Sitzen oder eine Finanzinstitution bezeichnen.

Wenn das Wörterbuch zwei oder mehr Übersetzungen anbietet,musst du aufpassen, für welche Übersetzung du dich entscheidest.

Suche im Wörterbuch die Übersetzungder folgenden deutschen Wörter und notiere die mögliche Bedeutung und Übersetzung :Tor,Note,Busch…

In der Fremdsprachendidaktik ist es von großer Bedeutung, dass Anfänger im Umgang mit Wörterbüchern geschult werden. Neben dem reinen Nachschlagen von Vokabeln sollten auch andere elementare Fertigkeiten geübt werden, die in Lehrwerken für Anfänger unbedingt vorhanden sein sollten. Hierzu zählen beispielsweise das Verwenden von Stichwörtern in der Leitzeile, das Suchen nach dem Infinitiv bei Verben, das Nachschlagen von Pluralformen und zusammengesetzten Wörtern sowie von Sprichwörtern und Redensarten. Der Erwerb solcher Fertigkeiten kann entscheidend dazu beitragen, die Fehlerquoten beim Schreiben in der Fremdsprache zu senken und somit die Motivation der Lernenden zu steigern.

Der effiziente Einsatz von Wörterbüchern im Deutschunterricht erfordert eine klare Anleitung und Unterstützung seitens der Lehrkräfte. Durch gezielte Übungen und Aufgaben können die Lerner lernen, wie sie Wörterbücher optimal nutzen und ihr Sprachverständnis verbessern können.

Schlussfolgerung 

Die Verwendung von zweisprachigen Wörterbüchern wird oft kritisiert, doch diese Kritik ist nicht gerechtfertigt. Es wird betont, dass zweisprachige Erklärungsmethoden die Muttersprache als Referenzsystem nutzen und den Prozess des Fremdsprachenlernens fördern können. Es wird darauf hingewiesen, dass es wenig Sinn ergibt, muttersprachliche Übersetzungen zu vermeiden, und dass die Erstsprache beim Erlernen einer Fremdsprache sinnvoll genutzt werden sollte, um den Lernprozess zu erleichtern. Es wird dafür plädiert, den Nutzen des Wörterbuchs anzuerkennen, die Lernenden im sinnvollen Umgang damit zu schulen und dem Wörterbuch im Fremdsprachenunterricht einen angemessenen Platz einzuräumen.

Die Verwendung von Wörterbüchern, einschließlich zweisprachiger Wörterbücher, kann eine wertvolle Ergänzung beim Fremdsprachenlernen und im Fremdsprachenunterricht sein. Es ist wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Verwendung von Wörterbüchern und dem aktiven Gebrauch der Sprache zu finden. Wörterbücher können den Lernenden helfen, den Wortschatz zu erweitern und die Bedeutung von Wörtern und Ausdrücken zu verstehen, sollten jedoch nicht als alleiniges Mittel zur Kommunikation verwendet werden.

Ausserdem spielen Online-Wörterbücher im Zeitalter der künstlichen Intelligenz eine wichtige Rolle beim Sprachenlernen und im Fremdsprachenunterricht. Sie bieten eine schnelle und bequeme Möglichkeit, den Wortschatz zu erweitern, die Bedeutung von Wörtern zu verstehen und sprachliche Ausdrücke zu recherchieren. Darüber hinaus ermöglichen sie den Zugriff auf aktuelle und umfassende Informationen, die den Lernprozess unterstützen. Die Verfügbarkeit von Online-Wörterbüchern trägt somit dazu bei, den Lernenden eine effektive und effiziente Ressource zur Verfügung zu stellen, die den Spracherwerb im digitalen Zeitalter unterstützt.

1 Die Welt der Wörterbücher[En ligne]

2 FWB-online [En ligne]

3 Sprache sagt alles [En ligne]

4 Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache [En ligne]

5 Langenscheidet Online-Wörterbuch [En ligne]

6 Latein-Wörterbuch –Navigium [En ligne]

7 Englisch-Germen-leo.org [En ligne]

Literaturverzeichnis

Apeltauer, Ernst.1997.Grundlagen des Erst- und Fremdsprachenerwerbs :Eine Einführung.Berlin : Langenscheidt.

Bohn, Rainer. 1999. Probleme der Wortschatzarbeit. Berlin :Langenscheidt.

Butzkamm, Wolfgang .1993. Psycholinguistik des Fremdsprachenunterrichts :Natürliche Künstlichkeit :Von der Muttersprache zur Fremdsprache. Tübingen : Francke .

Edmondson, Wills / House, Juliane. 1993. Einführung in die Sprachlehrforschung. Tübingen : Francke .

Englisch-Germen-leo.org < https://dict.leo.org/german-english/Zugriff :13/5/2023.

Funk, Hermann. 1990. Wörterbuch – Neindanke ? Arbeit mit dem Wörterbuch im Deuschunterricht <https://www.fachportal- paedagogik.de/literatur /vollanzeige.html ?FId =2787419> Zugriff :12/5/2022.

Geyken , Alexander. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache < https://www.bbaw.de/forschung/digitales-woerterbuch-der-deutschen-sprache/> Zugriff : 4/5/2023.

Krauß, Lena .2021 https://colibris.link/XCXmD

Kühn, Peter. 1987. Mit dem Wörterbucharbeiten : Eine Einführung in die Didaktik und Methodik derWörterbuchbenutzung. Bonn : Dürrache.

FWB-online < https://fwb-online.de/content/hinweise-zur-benutzung-des-woerterbuchs/> Zugriff : 3/2/2022.

Langenscheidet Online-Wörterbuch < https://www.wu.ac.at/bibliothek/recherche /datenbanken/info/langenscheidtwoerterbuecher/> Zugriff : 12/5/2023.

Latein-Wörterbuch –Navigium < https://www.navigium.de/latein-woerterbuch.html/Zugriff : 13/5/2023.

Neubauer,Friz. 2001. Wörterbücher : Deutsch als Fremdsprache .Berlin :Walter de Gruyter.

Scherfer, Peter. 1994. Überlegungen zu einer Theorie des Vokabellernens und - lehrens : Kognitive Linguistik und Fremdsprachenerwerb.De Guyter : Tübingen.

Schläger, Uwe 2012.Sprache sagt alles< https://www.duden.de/> Zugriff :13/6/2023.

Sylvia, Eggert. 1998. Das Wörterbuch beim Produzieren fremdsprachiger Texte - Potenzen und Grenzen : Schulwörterbücher und Wörterbücher in der Schule / Dictionnaires scolaires et Emploi du dictionnaire à école / School Dictionaires and Dictionary Use at School. Berlin :Walter de Gruyter.

1 Die Welt der Wörterbücher[En ligne]

2 FWB-online [En ligne]

3 Sprache sagt alles [En ligne]

4 Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache [En ligne]

5 Langenscheidet Online-Wörterbuch [En ligne]

6 Latein-Wörterbuch –Navigium [En ligne]

7 Englisch-Germen-leo.org [En ligne]

Saliha Sofiane

Université Mohamed Ben Ahmed Oran2

© Tous droits réservés à l'auteur de l'article